Deutschschweiz   Romandie   Ticino  
AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartei und Vertragsgegenstand

and6.ch nachfolgend auch Dienstleister genannt hat als Gegenstand des Vertrages Dienstleistungen zu erbringen, die sich im Erotikbereich befinden.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch die Unterzeichnung und Rücksendung des Originals zustande. Sämtliche Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen grundsätzlich der Schriftform und müssen immer von beiden Parteien unterschrieben werden. Hinsichtlich des Vertragsabschlusses, der Auftragsabwicklung sowie der Preisgestaltung gelten ausschließlich diese AGBs.

3. Leistungen

Der Dienstleister bietet die unter www.and6.ch aufgeführten Services an. Er verpflichtet sich, Stellenangebote von Kunden im Internet zu veröffentlichen. Er hat das Recht, im Rahmen von Kooperationen und zum Zweck der Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Site einige oder auch alle Dienstleistungen des Kunden auf Partnerseiten zu veröffentlichen. Eine Dienstleistung gilt solange als aktuell, bis der Kunde die Löschung bzw. Deaktivierung veranlasst hat, bzw. sie noch auf dem Internet-Server des Kunden allgemein zugänglich ist. Ein Ausschluss der Konkurrenz kann nicht gewährleistet werden.

4. Zahlungsvereinbarungen

Der Kunde bezahlt den vertraglich vereinbarten Preis innerhalb der auf der Rechnung aufgeführten Frist. Maßgebend sind immer die Preise, die bei Vertragsabschluss auf and6.ch publik sind. Für individuelle Dienstleistungen, werden die Preise zwischen den Parteien besprochen. Mit der Vergütung gemäß 5 sind sämtliche Nebenkosten im üblichen Umfang abgegolten. Nicht abgegolten sind Korrektur- und Lektoratskosten, die aufgrund fehlerhafter Datenübertragung entstehen. Soweit aufgrund einzelner Aufträge die Nebenkosten den üblichen Umfang übersteigen, zeigt der Dienstleister dies dem Kunden auf. Der Kunde ist zur Erstattung dieser weiteren zusätzlichen Kosten verpflichtet, wenn er diese vorher genehmigt hat. Die im üblichen Rahmen durchgeführten Korrekturen bzw. Änderungen einer Dienstleistung nach dessen Schaltung ist kostenfrei. Ansonsten gelten die im Vertrag aufgeführten Bestimmungen, insbesondere für Beratung, Design und Programmierung. Sofern and6.ch die mangelhafte Darstellung von Dienstleistungen zu vertreten hat, werden Korrekturen bis zur fehlerfreien Wiedergabe der Dienstleistung kostenfrei vorgenommen. Dies gilt allerdings nur im Rahmen des technisch Machbaren. Die Rechnungserstellung erfolgt nach erstmaliger Erbringung einer der Dienstleistungen, spätestens jedoch 4 Wochen nach Vertragsschluss. Das Zahlungsziel beläuft sich auf 14 Tage nach Rechnungserhalt. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 5% sowie allfällige Einziehungskosten berechnet. and6.ch kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur vollständigen Zahlung zurückstellen. Sämtliche Preisangaben verstehen sich zuzüglich der bei Rechnungslegung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5. Grundlagen der Zusammenarbeit

Der Dienstleister ist bemüht, den Rücklauf für den Kunden stetig zu optimieren sowie die Quantität und Qualität der abrufbaren Gesuche zu erhöhen. Hierzu gehört auch das Eingehen von Kooperationen im Online-Bereich. Der Kunde erklärt sich bereit, dass seine Veröffentlichungen im Internet über and6.ch ganz oder teilweise auch in entsprechenden Kooperationsangeboten veröffentlicht werden – dies auch ohne vorhergehende Rücksprache mit ihm. Der Kunde verpflichtet sich, die an ihn gerichteten Bewerbungen innerhalb eines angemessenen Zeitraumes zu bearbeiten. Der Kunde verpflichtet sich, alle Auskünfte und Unterlagen zukommen zu lassen, die für die Erreichung der im Vertrag beschriebenen Ziele erforderlich und zweckmäßig sind. Dazu gehört auch, dass der Kunde informiert, wenn ein von ihm in Auftrag gegebenes Angebot nicht mehr aktuell ist. Kommt der Kunde seiner Verpflichtung nicht nach, wird and6.ch von seiner aus ß3 hervorgehenden Verpflichtung befreit. and6.ch behält sich vor, Aufträge die nicht dem Standard des Dienstleisters entsprechen jederzeit zu entfernen. Dies ist der Fall, wenn die in das Internet einzustellenden Daten gegen gesetzliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen, bzw. deren Veröffentlichung für and6.ch unzumutbar ist. Der Kunde hat keinerlei Anspruch auf Rückvergütung bei einer solchen Maßnahme. and6.ch übernimmt für angeliefertes Datenmaterial, Anzeigentexte oder Speichermedien keine Verantwortung und ist insbesondere nicht verpflichtet, diese aufzubewahren oder an den Kunden zurückzugeben.

6. Gewährleistung

and6.ch behebt technische Störungen, welche in seinem Machtbereich liegen, innert nützlicher Frist. Weitergehende Gewährleistungsansprüche werden ausgeschlossen. Insbesondere bietet der Dienstleister keine Gewähr für Angaben in Produktbeschreibungen oder Spezifikationen und steht in keiner Art und Weise für Störungen oder Unterbrüche ein. Der Dienstleister übernimmt keinerlei Gewähr für die Kompatibilität seiner Leistungen mit Hard- oder Software des Kunden.

7. Urheberrechte

Sämtliche in Erfüllung dieses Vertrages entstehenden Arbeitsergebnisse, ob schutzrechtsfähig oder nicht, sowie die dazugehörigen Unterlagen, werden mit ihrer Erstellung, Eigentum von and6.ch. Weder die Zahlung durch den Kunden noch die Präsentation der Arbeitsergebnisse durch den Dienstleister im Internet haben eine Übertragung der Verwertungs- und Nutzungsrechte zur Folge. Die an den Arbeitsergebnissen bestehenden Rechte verbleiben zeitlich und inhaltlich unbegrenzt bei and6.ch – für alle Nutzungsarten. Sämtliche vom Dienstleister veröffentlichten Arbeitsergebnisse und Informationen unterliegen dem Urheberrecht von and6.ch. Davon sind nur diejenigen ausgeschlossen, die vom Kunden oder einem Dritten erstellt wurden und von and6.ch unverändert zur Veröffentlichung ins Internet übernommen wurden. and6.ch hat keine Aufbewahrungspflicht gegenüber dem Kunden oder gegenüber Dritten.

8. Geheimhaltung

and6.ch verpflichtet sich, alle als vertraulich gekennzeichneten Informationen, die and6.ch vom Kunden im Rahmen eines Vertrages erhält, streng vertraulich zu behandeln. Diese Verpflichtung bleibt auch nach Ablauf der Vertragszeit bestehen. Mit Annahme des Angebotes wird gleichzeitig vereinbart, dass vom Kunden in Bezug auf alle von and6.ch veröffentlichten Daten die Schutzvorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden. Die Daten werden ausschließlich für seine ureigenen Zwecke verwendet.

9. Haftung

Der Dienstleister steht gegenüber den Kunden für die sorgfältige und vertragsgemäße Erbringung seiner Leistungen ein. Diese Leistungen ergeben sich im Einzelnen aus den Kundenangabe auf dem Formular. Für die Gestaltung übernimmt der Dienstleister keine Haftung. Der Dienstleister haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit: eine weitergehende Haftung ist im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ausgeschlossen. Die Haftung für sämtlich Schäden (inkl. Indirekte Schäden und Folgeschäden) durch Fälle höherer Gewalt, Streiks und technische Störungen, die in den Verantwortungsbereich anderer Unternehmen und /oder Netbetreiber fallen, ist ausgeschlossen. Soweit eine Haftung des Verlages besteht, ist sie in allen Fällen auf den nachgewiesenen Schaden, höchstens aber auf die Auftragssumme beschränkt Soweit gesetzlich zulässig, schließt der Dienstleister jede Haftung betreffend den Vertrag oder allfällige Schäden aus.
Insbesondere haftet der Dienstleister nicht für Kundeninhalte und Daten, welche aufgrund der Vertragsauflösung oder der Nichterneuerung eines Vertrags gelöscht werden. Ebenso haftet der Dienstleister nicht für rechtswidrige Handlungen von Benützern gegenüber dem Kunden. Der Kunde steht dem Dienstleister für alle Nachteile ein, die dem Dienstleister durch die Verletzung von Vertragsbestimmungen entstehen und befreit ihn von allen Ansprüchen Dritter, welche an den Dienstleister wegen angeblicher Verletzung von Immaterialgütern oder sonstigen Rechten gestellt werden. and6.ch haftet gegenüber dem Kunden nicht für eine Mindestzahl oder Mindestqualität von Bewerbungen.

10. Inkrafttreten und Dauer des Vertrages

Dieser Vertrag tritt mit der Unterzeichnung durch den Kunden gemäß vorseitigen Angaben ab dem genannten Datum in Kraft und endet nach der vereinbarten Laufzeit. Verträge können maximal für die Dauer von 12 Monaten abgeschlossen werden. Bei Verträgen mit einer Laufzeit zwischen 1 und 3 Monaten verlängert sich diese automatisch um einen weiteren Monat, wenn nicht bei Vertragsschluss die Kündigung des Vertrages ausdrücklich mitvereinbart wurde. Unbeschadet dessen, kann zu jedem Monatsende der Vertrag zum übernächsten Monatsanfang gekündigt werden.

11. Schlussbestimmungen

Änderungen von vertraglichen Abmachungen oder Zusatzvereinbarungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Änderungen in den rechtlichen Verhältnissen von Kunden haben keinen Einfluss auf die Gültigkeit des Vertrages. Der Vertrag ist für beide Parteien für die gesamte Vertragsdauer verbindlich. Die allfällige Ungültigkeit einer der vorstehenden Vertragsbestimmungen lässt die Wirksamkeit des übrigen Vertrages unberührt. Das Vertragsverhältnis zwischen den Parteien untersteht schweizerischem Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Zürich.